ALEXANDER VON HUMBOLDT KLINIK
Geriatrisches Rehabilitationszentrum Kurzzeitpflege Langzeitpflege
Bad Steben


Im Mittelpunkt unserer Bemühungen steht der kranke Mensch, dem wir immer wieder neu nach menschlichen Kräften zu helfen versuchen.

Geriatrische Rehabilitation

Wir sind eine Fachklinik für Geriatrische Rehabilitation. Es ist unser Anliegen, bei den unten genannten Krankheitsbildern, die dann auftreten, wenn der Mensch schon auf einen längeren Lebensweg zurückblicken kann, eine kompetente Hilfe zu bieten. Gerade im Alter sind Erkrankungen oft schwer und langwierig und vielfach ziehen diese Erkrankungen noch eine Reihe von psychischen und sozialen Folgen nach sich.

Die geriatrische Rehabilitation basiert auf einem optimistischen und positiven Bild des alten Menschen. Die noch vorhandenen Möglichkeiten und auch Erfahrungen des Patienten bilden die Grundlage für eine erfolgreiche Behandlung.

Nach dem Sozialgesetzbuch hat der Mensch einen Anspruch auf ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben. Wir sehen unsere Aufgabe darin, unsere Patienten nach schwerer Erkrankung auf dem Weg zu dieser Selbständigkeit zu begleiten. Dabei steht im Vordergrund, dass die notwendigen Fähigkeiten im Alltag umgesetzt werden können und eine tatsächliche Unabhängigkeit von Hilfsangeboten dadurch gewährleistet wird.



Nach dem Sozialgesetzbuch IX § 9 hat der Patient innerhalb des jeweiligen Indikationsgebietes eine Wahlmöglichkeit, in welche Rehabilitationseinrichtung er verlegt werden möchte. Rehabilitation kommt dann in Frage, wenn die Rehabilitationsbedürftigkeit festgestellt worden ist, der Gesundheitszustand des Patienten die Rehabilitationsfähigkeit gewährleistet und eine positive Rehabilitationsprognose vorliegt. Zu Beginn der Behandlung in unserer Fachklinik wird dann gemeinsam das Rehabilitationsziel entwickelt und festgelegt.
Wir behandeln Patienten, die in ihrer Mobilität oder sozialen Selbständigkeit eingeschränkt oder gefährdet sind. Dies kann durch folgende Krankheitsbilder verursacht sein:

  • Schlaganfall mit Lähmungen der Gliedmaßen, des Gesichtsnervs oder der Schluckmuskulatur, Sprachstörungen und Orientierungsstörungen.
  • Zustand nach Knochenbrüchen, die ein besonderes Trainingsprogramm erforderlich machen.
  • Erkrankung des Bewegungsapparates, wie Osteoporose, Arthrose, Zustand nach Amputationen oder Gelenkersatzoperationen.
  • Herzerkrankungen, wie Herzschwäche nach Herzinfarkt, nach Eingriffen an den Herzkranzgefäßen.
  • Neurologische Erkrankungen, wie Morbus Parkinson, verschiedene Lähmungen, beginnende Demenz in Form von Morbus Alzheimer oder einer Gefäßerkrankung.
  • Stoffwechselerkrankung, wie insbesondere Diabetes und Spätfolgen, wie Gefäßerkrankungen in den Beinen und Polyneuropathie mit Gefühls- und Bewegungsstörungen.
  • Spezifische geriatrische Funktionsstörung, wie zum Beispiel Blasen und Darmschwäche sowie das Sturzsyndrom bei Gleichgewichtsstörungen und Aufmerksamkeitsdefizit.
  • Schwerer innerer Erkrankung mit verzögertem Heilungsverlauf, wie zum Beispiel schwere Pneumonien, ausgeprägte Schwächezustände nach länger dauernder Intensivtherapie.

Diese Krankheitsbilder werden von unserem Rehabilitationsteam bestehend aus Ärzten, Pflegenden und Therapeuten kompetent betreut. Verstärkt wird unser Team durch fachärztliche Konsiliardienste im Bereich der Neurologie, Orthopädie und der Urologie, sowie durch weitere Fachdisziplinen der niedergelassenen Ärzte.

© Alexander von Humboldt Klinik 2017 - web-DESIGN // pd-SIGN